MARIA-WARD GRUNDSCHULE WALDKIRCHEN

Schulbustraining für die ABC-Schützen

Untertitel: PHM Scheuplein schulte Schulanfänger – richtiges Ein-und Aussteigen geübt

An den ersten Schultagen war Polizeihauptmeisterin (PHM) Raffaela Scheuplein an mehreren Schulen bzw. deren Bushaltestellen unterwegs, um die Schulanfänger in die richtige Nutzung des Schulbusses einzuweisen.

Zu diesem Übungszweck stand eigens ein Schulbus an einer Haltestelle bereit. Jeweils rund eine halbe Stunde dauerte die Unterweisung für die drei Waldkirchener Anfängerklassen.

Auch wenn nicht alle Erstklässler regelmäßig mit dem Schulbus zur Schule kommen, so ist das kurze Training doch für alle Kinder von Nutzen. Denn das Fahren mit diesem Transportmittel wird die Schüler über viele Jahre hinweg begleiten.

Um Unfälle im Zusammenhang mit der Schulbusnutzung zu vermeiden, gilt es einiges zu beachten, wie die Kinder nun bei der Einweisung erfuhren. Dazu gehört vor dem Einsteigen das ruhige Anstellen ohne Gedränge in einer Reihe ebenso wie das Tragen der Schultasche in der Hand (und nicht auf dem Rücken). Beim Einsteigen sollen die vorhandenen Einstiegsgriffe benutzt werden.

Als drastisches Beispiel für die verheerende Auswirkung, die das große Gewicht des Busses („So schwer wie zehn Elefanten!“) verursachen kann, ließ der Busfahrer den Bus über einen von Raffaela Scheuplein auf die Straße gelegten Apfel rollen – der natürlich völlig zerquetscht wurde. Einem kleinen Kinderfuß würde es nicht anders ergehen, so die eindringliche Warnung der Polizistin.

Im Bus selbst darf nicht gegessen oder getrunken werden, um die Sitze nicht zu verunreinigen (die auch nicht mutwillig beschädigt werden dürfen). Die Polizeibeamtin erklärte den Kindern auch die Funktion des Nothammers und der roten Signalknöpfe (um dem Busfahrer anzuzeigen, dass man an der nächsten Haltestelle aussteigen möchte) und wies auf mögliche Notausstiege bei Unfällen hin.

Und schließlich verlangt auch das Aussteigen aus dem Bus besondere Vorsicht: Die Schultasche wieder in der Hand tragen, Haltegriffe nutzen, vor dem Betreten der Straße nach rechts und links schauen (auch auf dem Bürgersteig, wo Radfahrer unterwegs sein können), die Straße erst überqueren, wenn der Bus weg ist, die Anweisungen von Schülerlotsen befolgen!

Denn gerade auch der Polizei liegt das Schlagwort sehr am Herzen: „Sicher zur Schule, sicher nach Hause!“            -fd

Fotos: Florian Duschl