MARIA-WARD GRUNDSCHULE WALDKIRCHEN
Offizielle Homepage
Home Leitbild Schul- und Pausenordnung Wegweiser durch das Schulleben Weitere Grundschulen der Stadt Waldkirchen Busfahrpläne-FRG Infektionsschutzmaßnahmen Elternbriefe / Informationen Mebis Schulteam Schüler Elternbeirat Förderverein Termine und Ferien Übertritt Offene Ganztagesschule OGTS Speiseplan Aktionen und Projekte Kooperation Kindergarten Schulleben 2021/2022 Kontakt Hilfsangebote bei Depressionen/Angststörungen Telefonische Hilfen Links Impressum Datenschutzerklärung Visavid Nutzungsbedingungen

Mit “step 2021” fast rund um die ganze Erde

  1. und 4. Klassen der Maria-Ward-Grundschule machten beim deutschlandweiten Sportprojekt mit

Elf Wochen lang zeichneten in den Spätherbst und Wintermonaten die Fitness Armbänder/Schrittzähler von 130 Dritt- und Viertklässlern der Maria-Ward-Grundschule jeden Schritt der Kinder auf – egal, ob auf dem Schulweg, im Schulhaus oder auch auf dem Spielplatz und zu Hause. Dabei kamen sagenhafte 43 051 210 Schritte oder umgerechnet 28 844 Kilometer – und damit fast eine komplette Erdumrundung – zusammen. Nun fand an der Schule im Beisein einiger der acht Projekt-Sponsoren die Siegerehrung mit der Bekanntgabe der beiden „fleißigsten“ Jahrgangsklassen statt. An dem deutschlandweiten Sport-Event step 2021 hatten insgesamt 7660 Schülerinnen und Schüler aus 400 Grund- und Förderschulen teilgenommen. Mit 2 223 296 563 registrierten Schritten bzw. 1 489 608 Kilometern in der Zeit vom 8. November 2021 bis zum 2. Februar 2022 ging es dabei theoretisch 37,2 Mal um die Welt. Ermöglicht wurde die Teilnahme an der interaktiven Schritte-Challenge der fit4future foundation Germany für die Grundschule Waldkirchen von acht Förderpartnern, meist aus der Region Waldkirchen: Dr. med. Markus Czornik, Modehaus Garhammer, SaniMit „step 2021“ fast rund um die ganze Erde 3. und 4. Klassen der Maria-Ward-Grundschule machten beim deutschlandweiten Sportprojekt mit tär- und Bäderfirma Herzig, REWE-Supermarkt Miggisch, CapVA Consulting GmbH, Finanzarchitekt Martin Volkmer, Notar Josef Massinger (Freyung) und Wittelsbacher-Apotheke Passau. An der Maria-Ward-Grundschule engagierten sich alle Sportlehrerinnen der dritten und vierten Klassen: Gundi Baar (3a und 3b), Maria Bauernfeind (3c), Anna Lindinger (4a), Gerlinde Dillinger (4b) und Stefanie Stadler (4c). Bei der Siegerehrung im Turnraum der Schule dankte Dr. med. Markus Czornik, der Initiator und Mitsponsor des Sportprojektes, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Bereitschaft zum Mitmachen. Dabei hätten alle noch mehr als sonst darauf geachtet, sich viel zu bewegen und damit etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Die Veranstaltung solle auch anregen, sich weiterhin sportlich viel zu betätigen. Alle teilnehmenden Kinder erhielten Urkunden, auf denen ihre Teilnahme und die erzielten Schrittleistungen vermerkt waren. Zusätzlich wurden für die beiden Jahrgangsstufen-Klassen Rankinglisten erstellt. Bei den Drittklässlern lag die Klasse 3b als Schulsieger mit 9 073 594 Schritten vorne. Im deutschlandweiten Vergleich kam sie damit auf Platz 78. Es folgten die Klasse 3c (7 223 329 Schritte, 95. Platz) und die Klasse 3a (6 098 571 Schritte, 180. Platz). Die Tabelle der Viertklässler führt die Klasse 4c mit 7 943 190 Schritten (Platz 112) an, gefolgt von der Klasse 4b (7 943 155 Schritte, 137. Platz) und der Klasse 4a (4 769 371 Schritte, 218. Platz). Neben Urkunden konnte Schulleiterin Eva Spindler an die Schülerinnen und Schüler der beiden Siegerklassen als anerkennende Spende der Stadt Waldkirchen auch Freikarten für das Waldkirchener Hallenbad mit Mediterraneum überreichen. Der Geschäftsführer der fit4future foundation Germany, Malte Heinemann, hatte in einem Dankschreiben an die Waldkirchener Grundschule und die Sponsoren ausgeführt: „Was die Kinder in diesen elf Wochen geleistet haben, ist einfach großartig und zeigt, dass step die Kinder wirklich für mehr Bewegung begeistert. Mein herzlicher Dank geht an unsere Förderpartner in der Region, die wir für step 2021 gewinnen konnten, und die Schulleitung und Lehrkräfte, die ihre Kinder so tatkräftig unterstützt haben.“ fit4future foundation Dr. h.c. Hans-Dieter Cleven, Schweizer Unternehmer, gründete die Cleven-Stiftung 2004 in der Schweiz, aufgrund des immer größer werdenden Engagements in Deutschland 2009 zusätzlich die Cleven-Stiftung in München. Aus der Cleven-Stiftung wurde die fit4future foundation Germany. Im Zentrum steht das Ziel, Kindern Freude an Bewegung, gesunder Ernährung und Brainfitness zu vermitteln und ihre Lebensgewohnheiten auf spielerische Weise nachhaltig positiv zu beeinflussen. Das Großprojekt fit4future powered by DAK-Gesundheit für die verschiedenen Zielgruppen Kita (3-6 Jahre), Kids (6-12 Jahre) und Teens (15-19 Jahre) ist nur eines von vielen weiteren Engagements zum Wohle der Kinder.