MARIA-WARD GRUNDSCHULE WALDKIRCHEN

Drittklässler kochten ihr eigenes Menü

„Mehr bewegen – besser essen“ ist das Motto des Projektes, mit dem die EDEKA-Stiftung die Grundschüler zu einer bewussteren – und gesünderen – Lebensweise anregen möchte.

Beim Kochen selbst Hand anlegen, dazu viel über gesunde Ernährung erfahren und sich zwischendurch sportlich betätigen – das war ein Schulvormittag ganz nach dem Geschmack  unserer 3. Klassen.

Angeleitet wurden die Kinder dabei von Claudia Neumeir und Simon Neidert, den beiden Vertretern der EDEKA-Stiftung. Das benötigte Obst und Gemüse hatte EDEKA-Patin Erika Hafner vom nahen Lebensmittel-Supermarkt Schwaiberger mitgebracht.

Besonders anschaulich konnten die beiden Referenten anhand der Ernährungspyramide zeigen, welche Lebensmittel eher gesund und welche eher nur zurückhaltend konsumiert werden sollen. Beim gemeinsamen Frühstück lernten die Kinder zudem, wie wichtig diese erste Mahlzeit am Tagesbeginn ist und welche Speisen dafür am besten geeignet sind.

Dann ging’s ab in die Turnhalle, wo sich die Schüler nach dem konzentrierten Aufpassen beim Unterrichtsgespräch bei verschiedenen Bewegungsspielen entspannen konnten. Anschließend konnten die Kinder auf einem dreiteiligen Sinnesparcours ihre Sinnesleistungen beim Fühlen, Riechen und Schmecken von mehreren Obst- und Gemüsesorten unter Beweis stellen.

Ins Projekt eingebaut ist ebenso ein Hinweis auf die Verantwortung, die die Menschen für ihre Umwelt haben. So wurden die immer stärkere Verschmutzung der Gewässer und die zunehmende Überfischung angesprochen und Möglichkeiten aufgezeigt, wie man dem entgegenwirken kann.

Inzwischen wurden im kleinen Mensa-Raum Obst und Gemüse für die Weiterverarbeitung vorbereitet. Denn die Kinder sollten selbst mithelfen, die Zutaten für eine leckere Gemüsesoße zum Nudelgericht herzurichten. Und als süßen Nachtisch gab’s einen bunten Obstsalat mit Quark.

Ganz nebenbei übten die Kinder einige hygienische Maßnahmen wie Händewaschen vor dem Umgang mit Lebensmitteln und das Aufsetzen einer Kochmütze ein (die sie zusammen mit einer Kochschürze auch mit nach Hause nehmen durften).          –fd

 

Fotos:

1) Auf dem Sinnesparcours galt es für die Schüler, Zimt, Zitrone und Basilikum zu „erriechen“. Rechts im Bild EDEKA-Stiftungsmitarbeiterin Claudia Neumeir.

 

2) Viele kleine Köche übten sich darin, Obst und Gemüse klein zu schnipseln.

3) Die gesamte Klasse 3a der Maria-Ward-Grundschule verwandelte sich mittels Mütze und Schürze zu einer großen Köche-Schar. Angeleitet wurden die kleinen Kochkünstler von EDEKA-Patin Erika Hafner (links) und den beiden Mitarbeitern der EDEKA-Stiftung, Claudia Neumeier (2.v.l.) und Simon Neidert (Mitte, hockend).                    Fotos: Fl. Duschl

Waldkirchen.