MARIA-WARD GRUNDSCHULE WALDKIRCHEN
Offizielle Homepage

AOK fördert Kindergesundheit

Klasse2000-Patenschaft für 10 Grundschulen im Landkreis Freyung-Grafenau

Foto. (v.r.) AOK-Direktor Markus Edinger, Astrid Glaser, Manuela Plattner, Anne Drachsler, Alexandra Bauer, Corinna Lang, Eva Spindler, Renate Wilhelm, Bettina Schopf, Roswitha Bumberger und Pascal Schwarz, stellvertretender Leiter des Privatkundenserviceteams des Landkreises Freyung-Grafenau.

 

Freyung. Die AOK-Direktion Bayerwald für die Landkreise Freyung-Grafenau und Regen unterstützt im aktuellen Schuljahr erneut 10 Grundschulen im Landkreis Freyung-Grafenau mit einem speziellen Präventionsangebot: 316 Kinder der zehn teilnehmenden Grundschulen dürfen am Schulprogramm Klasse2000 mitmachen. Das Programm wurde jetzt mit der Übergabe der Patenschaftsbestätigung durch Markus Edinger, Direktor der AOK-Direktion Bayerwald an Roswitha Bumberger, Schulleiterin der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule Schönberg, Corinna Lang, Schulleiterin der Grundschule Innernzell-Schöfweg, Schulleiterin Astrid Glaser und den Lehrerinnen Anne Drachsler und Manuela Plattner der Schule Grainet und Hinterschmiding, Alexandra Bauer, stellvertretende Schulleiterin der Reinhold-Koeppel-Grundschule Grafenau, Renate Wilhelm, Schulleiterin der Grundschule Thurmansbang, Bettina Schopf, Schulleiterin der Heinz-Theuerjahr-Schule Neuschönau und Eva Spindler, Schulleiterin der Maria-Ward-Grundschule Waldkirchen, der Grundschule Böhmzwiesel, der Grundschule Holzfreyung  und der Grundschule Karlsbach, gestartet. Mit der Klasse2000-Patenschaft bietet die AOK-Direktion Bayerwald den Schülerinnen und Schülern ein umfassendes Präventionsangebot. „Ziel ist es, Grundschulkindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, auf die eigene Gesundheit zu achten“, so Markus Edinger. Das Programm behandelt Themen wie gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen, aber auch Probleme und Konflikte lösen. Mit dem von der AOK finanzierten Schulprogramm Klasse2000 lernen die Kinder, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht – körperlich, psychisch und sozial. Das Programm ist auch eine Hilfe, Gesundheitsförderung aktiv in den Stundenplan und in den Schulalltag zu integrieren.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung in der Grundschule.

 Im  Direktionsbereich der AOK-Direktion Bayerwald setzen jetzt 14 Grundschulen Klasse2000 um, 1.124 Schülerinnen und Schüler aus 51 Grundschulklassen profitieren davon. Das Präventionsprogramm ist auf vier Jahre ausgelegt. Pro Grundschule fördert die AOK als größter Einzelpate im Freistaat bis zu zwei Klassen. Mit dem Patenschaftsbeitrag werden der Einsatz eines Gesundheitsexperten, die Unterrichtsmaterialien sowie die Organisation des Programms finanziert.

Das Programm Klasse2000 wurde 1991 am Klinikum Nürnberg entwickelt und hat beim Bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreis 2013 bereits eine Auszeichnung für besondere Nachhaltigkeit erhalten. Das Präventionsprogramm wurde mehrfach ausgezeichnet, vor Kurzem erst mit dem Gesundheitspreis der Stiftung „Rufzeichen Gesundheit!“.

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.klasse2000.de.